Drucken
Trainingsablauf Shaolin San Shou / San Da
  1. Traditionelle Begrüßung

Jedes Training wird mit dem traditionellen Gruß aus dem Shaolin Tempel eingeläutet, bei dem sich die Schüler und Lehrer aufstellen und begrüßen.

  1. Aufwärmtraining

Das ganzheitliche Aufwärmtraining unterscheidet sich von Trainingseinheit zu Trainingseinheit und bleibt dadurch immer spannend und abwechslungsreich. Es dient zum einen dazu, die Muskulatur, Sehnen, Bänder und Gelenke auf “Betriebstemperatur“ zu bringen, aber auch und insbesondere dazu, den Körper zu kräftigen und zu stärken.

  1. Dehnen

mit oder ohne Partner.

Das ausgiebige Dehnen ist eine wichtige Komponente im Shaolin Kung Fu Training. Allem voran hat es einen wichtigen gesundheitlichen Aspekt.

  1. San Shou / San Da Schlagtechniktraining am Boxsack, Pratzen oder Mitts

Beim Schlagtechniktraining geht es darum die Schlagtechniken an einem Widerstand zu trainieren, um die Struktur beim Schlagen zu verbessern und dadurch Wirkungsvoll und durchdringend schlagen zu können. Ebenso werden die Techniken in der Kombination geübt, was die Koordination, Struktur und das Distanzgefühl erheblich verbessert.

  1. San Shou / San Da Kampfanwendungen mit Partner

Hier werden nun die verschiedensten Anwendungen mit Partner geübt, verbessert und gefestigt, wie z.B. Ausweichtechniken, Verteidigungstechniken, Kontertechniken, Hebel, Würfe (Takedowns) sowie Befreiungstechniken aus z.B. Würge- und Greifattacken (Anti Grappling).

  1. San Da Sparring

Wer möchte, hat hier nun die Möglichkeit in einem Leichtkontaktsparring (Freikampf) mit Schutzausrüstung und auf einem mit Matten ausgelegten Boden die erlernten Techniken auszuprobieren.

  1. Traditionelles Abgrüßen am Ende der Trainingseinheit

Das Training wird ebenfalls mit dem traditionellen Gruß aus dem Shaolin Tempel beendet.