Drucken

San Shou / San Da heißt übersetzt “freier Kampf“.

Im San Shou werden neben weiteren Grundlagen zum freien Kämpfen die Kampfanwendungen vermittelt, mit dem Ziel sich frei und realistisch verteidigen zu können. Dies geschieht in einem vertrauensvollen und sicheren Umfeld mit unzähligen Übungen am Partner und in der Gruppe, wo selbstverständlich der Spaß am Erlernen der Selbstverteidigungstechniken im Vordergrund steht, allerdings die Ernsthaftigkeit eines realen Selbstverteidigungsfalls nie außer Acht gelassen wird. Neben dem Training verschiedenster Schlagtechniken/-kombinationen mit den Armen und Beinen an Boxsäcken und Pratzen werden auch Greif-, Hebel- (Chin Na) und Wurftechniken (Shuai Fa / Takedowns) sowie die Abwehr bzw. Befreiung aus selbigen vermittelt und intensiv geübt. .

 

San Da ist der wettkampforientierte Teil im Shaolin Kung Fu Kampftraining, bei dem es um das sich sportliche Messen innerhalb einer festgelegten Kampffläche geht. Hier hat man die Möglichkeit seine erlernten Fähigkeiten im freien Sparring eins gegen eins anzuwenden und auszuprobieren - natürlich nur mit umfangreicher Schutzausrüstung und ausschließlich im Leichtkontakt sowie unter ständiger Aufsicht.

Für alle Wettkampforientierten bieten wir in der Shaolin Culture Academy auch die Möglichkeit an, an San Da Wettkämpfen teilzunehmen. Wer sich hierfür interessiert, wird von uns speziell auf Wettkämpfe vorbereitet und betreut. Sprechen sie uns einfach darauf an.